Die Globalisierung dient vor allem den Superreichen und Großkonzernen. Die Menschheit sind die Schachfiguren und die Welt das Schachbrett. Gesundheit ist dabei nur in dem Rahmen interessant, wie es die Kassen noch mehr klingeln läßt.

5G- Technologie: Ich erinnere mich noch daran, als der Mobilfunk aufkam. Damals liefen Aktivisten gegen jeden Funkmast Sturm und verbreiteten Horrorszenarien über die Zunahme von Krebs, Nervenkrankheiten und das Waldsterben. Dabei handelte es sich nur um kleine Strahlungsfelder des GSM- Bereichs. In dem Gebiet wo ich lebe gibt es deswegen bei heute keinen Funkmast und es sind nur SMS möglich. Heute allerdings, wo es um Kaliber des tausendfachen Effekts geht, scheint sich keiner mehr aufzuregen. Interessanterweise gibt es bei uns in Deutschland anscheinend kaum noch Menschen, denen überhaupt irgendetwas auffällt, bzw. die sich an etwas stören. Das ist wirklich mehr als bedenklich. Rüttelt die meisten von uns denn überhaupt nichts mehr auf? Egal ob Flüchtlingskrise, Dieselwahn, EU- Diktat, Bargeldabschaffung, Verseuchung von Nahrungsmitteln oder z.B. auch die 5G- Technologie. Bei dieser Technik handelt es sich zwar auch um Mikrowellenstrahlung, allerdings wird man im Vergleich zur GSM- Technik geradezu gegrillt. Hundertausende von Masten müssen aufgestellt werden, denn 5G macht technisch nur dann einen Sinn, wenn das Netz engmaschig aufgebaut wird. Die Strahlen haben zwar keine hohe Reichweite, aber eine enorm hohe Leistung. Bei Versuchen sind schon Vögel tot aus den Bäumen gefallen und Bäume vertrocknen (verbrennen) in der Nähe eines Mastes. Auch die modernen WLAN- Router sind alles andere als unbedenklich, da ihre Leistung viel zu hoch ist. Immer mehr Daten und immer kürzerer Zeit. Das hat seinen Preis - und der heißt Gesundheit.

Nachdem die Erfinder all dieser 'Wohltaten' uns nun ausreichend mit dem Smartphone zu Süchtigen erzogen haben und jeder bereitwillig seine Daten preisgibt, wird an dieser Schraube hübsch weiter gedreht, um noch mehr von diesem jetzt schon überzogenen Quatsch in den Äther zu pusten. Müssen wir denn wirklich jede WhatsApp, jedes Husten von irgendwem oder jedes Video anschauen, um uns mit immer mehr Datenmüll zu vergiften? Eine mail schreiben oder eine SMS oder mal einen Anruf tätigen - das ist gut. Dazu genügt das GSM- Netz der ersten Generation. Auch normales Surfen, um einmal eine Reise zu buchen oder sich ein paar Dinge anzusehen sind mit 3G problemlos möglich. Aber wer braucht denn selbstfahrende Autos? Wie krank ist das denn? Wer nicht mehr selbst fahren kann oder will, soll sich ein Taxi nehmen, zu Fuß gehen, das Fahrrad oder Bus und Bahn nutzen. Oder eben wie ich, Motorrad fahren. Es geht doch nicht um mehr Komfort - nein es geht um die absolute Kontrolle. Und mit 5G ist das möglich. Wer dann freiwillig auf Bargeld verzichtet, als hübsch und smart bezahlt, im selbstfahrenden Auto unterwegs ist, sein zu Hause auch noch smart gestaltet hat, der ist dann bis zum letzten Atemzug auf den Bildschirmen von Google, Apple und der NSA sichtbar. Und von wegen Gesundheit - wem dient es denn, wenn das freundliche gutmenschliche 'Arbeitsvieh' kurz nach der Rente verstirbt?! Ist es nicht ideal für die Macher der Matrix, wenn am Tag des Beginns der Rente irgendein Chip einen Impuls aussendet, man möge doch bitte bald smart abnippeln? So ein paar Jahre kann man die Strahlung von 5G schon aushalten, ohne daß sich nennenswerte Schäden zeigen. Und wenn sich doch irgendwelche Schäden zeigen, dann gibt´s bestimmt tausend andere Erklärungen, um dem System nicht unnötig auf die Füße zu treten.

Ich kann dazu nur eines sagen: Wer heute noch in der Stadt wohnt, hat bald alle Probleme auf einmal. Flüchtlinge gibt es schon genug und zunehmend mehr, Überwachungskameras sind Standart, 5G um das Glück zu vollenden und selbst fahrende Autos werden 'garantiert' keine Unfälle verursachen. Sowas wird es natürlich nie geben *räusper*. Ich bin dann doch mehr für Tannenduft, dem Schrei des Käuzchen bei Vollmond und dem Stolpern über den Maulwurfhügel. Denn der Maulwurf wohnt nur dort, wo garantiert alles in Ordnung ist. Falls nicht, zieht er sofort aus und wirft seinen Hügel woanders raus.

Chemtrails: Immer wieder habe ich von Verschwörungstheorien über Chemtrails gelesen. Da ich diese Theorien nicht ernst nehmen kann, möchte ich dieses Thema auch nicht bei dem entsprechenden Kapitel einordnen. Einige Zeitgenossen beobachten - zu Recht - die Zunahme von langen Kondensstreifen hinter den Flugzeugen. Sie sagen auch, daß diese Kondensstreifen sich manchmal viele Stunden halten können und der Himmel regelrecht verfinstert werden kann. Ja, das stimmt! Sie sprechen dann allerdings davon, daß die NSA, der CIA, Putin oder sonstwer unsere Vergiftung beschlossen hätten, da wir uns als Deutsche ja nicht weiter vermehren sollen. Und da wird's dann schaurig. Das ist Bullshit. Die Fakten für die Zunahme von Kondensstreifen liegen einfach und logisch begründet auf der Hand: Es fliegen viel mehr Flugzeuge als vor 20 Jahren und sie fliegen auch höher. Eine höhere Flughöhe ermöglicht es den Kondensstreifen sich länger in der Athmosphäre zu halten. ABER, haben diese aufmerksamen Zeitgenossen auch bemerkt, daß die Kondensstreifen nicht an allen Tagen zu sehen sind? Glauben die dann etwa, der CIA macht dann gerade Urlaub? Die Bildung von Kondensstreifen setzt bestimmte Wetterlagen voraus. Nun ja, ich deutete es an, kann ich auf eine über 40-jährige Geschichte eigener Wetterbeobachtungen zurückgreifen. Ok, das ist nicht üblich. Lange sichtbare Kondensstreifen können sich nur bilden, wenn am Ende einer ruhigen Hochdrucklage ein Wetterwechsel von West oder Südwest bevorsteht. Ein Wetterwechsel aus Nordwest ist mit starken Höhenwinden versehen, die eine relativ rasche Verteilung der Höhenluft nach sich zieht und bei Ostlagen ist der Himmel entweder sibirisch stahlblau oder neblig grau, ohne daß 'Chemtrails' sich zeigen. *lach*, also Putin kann's schon mal nicht sein. Die Kondensstreifen führen tatsächlich zu einer Verringerung der Sonneneinstrahlung, aber vor allem zu einem massiven CO2- Ausstoß, der bekanntlich alles andere als klimaneutral ist. Aber wen scherts. Hauptsache mit dem Flieger hübsch um die halbe Welt fliegen und daheim ein Elektroauto fahren. Und mit seinem guten, grünen Gewissen noch ein paar vegane Rübchen in die Pfanne und smart beim Einkauf bezahlt, dann kann doch nichts mehr schiefgehen.

Feinstaub: Als in den USA zu Tage kam, wie VW in ganz großem Stil Abgaswerte manipuliert hatte, war der Skandal sehr groß. Bis heute sind die Folgen nicht bereinigt. Man muß allerdings klar unterscheiden, einerseits zwischen rechtlichen Belangen, in Verbindung mit einer massiven Kundentäuschung und andererseits zwischen dem, was tatsächlich an echtem Schaden eingetreten ist. Der tatsächliche Schaden, also der für die Umwelt, ist sehr sehr gering! Dieser Tatsache will jedoch niemand ins Auge schauen. Ich möchte an dieser Stelle nicht die moralische Lüge bewerten und auch nicht die rechtlichen Belange, sondern nur die Aspekte des Klimas, der Gesundheit und der Umwelt. Fakt ist: Die Dieselfahrzeuge waren zu eingestellt, daß der Verbrauch der Fahrzeuge optimal niedrig ist. Fakt ist ebenso, daß die Motoren mit den vorgenommenen Einstellungen besonders langlebig sein konnten. Durch die Abschalteinrichtung ist der Ausstoß während der Aufwärmphase exorbitant hoch, also für einige Minuten. Je nach Temperatur, also bei tiefen Frostgraden, bis zu 10 Minuten. Ab einer Tempertur von 20 Grad gibt es keine zeitliche Verzögerung. Nach Ablauf der Abschaltzeit funktioniert alles genauso wie auch angegeben. Das heißt, der negative Effekt des Feinstaubs ist vor allem, bzw. nur dann, bedeutend, wenn ein Fahrzeug an einem neuralgischen Meßpunkt gestartet wird, um dort die höchsten Emissionen auszublasen. Falls ein auswärtiges Fahrzeug, entsprechend aufgewärmt, den jeweiligen Meßpunkt passiert, hat dies keinen besonderen Effekt. So bleibt es, aus meiner Sicht, abzuwägen, was nun in der Gesamtbilanz den schlimmeren Effekt produziert - ein langfristig gesehen um 0,5 Liter pro 100 Kilometer erhöhter Verbrauch oder eine kurzfristige Verstärkung des NOx- Ausstoßes, der als klimaneutral angesehen werden kann? Das klimawirksame Gas heißt CO2 und nicht NOx. Damit leite ich zum Thema Feinstaub über. Die aktuellen Grenzwerte der EU, welche Frau Merkel ursprünglich federführend mitentwickelt hat, sind vollkommen aus der Luft gegriffen. Diese 40 Mikrogramm werden in jedem Zimmer, ohne jeden Einfluß, leicht erreicht. Das Anzünden einer einzigen Kerze genügt, um diesen Wert zu überschreiten. Das Anzünden eines Adventskranzes mit 4 Kerzen ist bereits ein Desaster, denn es werden ungefähr 120 Mikrogramm gemessen. Kochen mit einer Gasflamme steigert die Konzentration auf ca. 1000 Mikrogramm. Und wer raucht, kommt sofort in den Bereich von 100.000 bis 1 Million Mikrogramm. Also... ein Raucher müßte demnach in kurzer Zeit versterben, wenn man zu Grunde legt, daß jede Belastung ab 40 Mikrogramm bereits ernsthafte gesundheitliche Folgen haben soll. Das ist lächerlich. Falls ein Wert von 100 Mikrogramm festgelegt worden wäre, der immer noch weit unterhalb der Schwelle eines gesundheitlichen Schadens läge, würde keinem Auto jemals ein Fahrverbot drohen. Ein entsprechender Antrag der AFD im Bundestag, man möge die Grenzwerte aktuell nach den neuesten Erkenntnissen überprüfen, wurde von allen anderen Parteien abgelehnt. Soviel also, einmal mehr, zur Vernunft im Umgang mit Sachthemen, im deutschen Bundestag. (Februar 2019)

5 G – gesundheitliche Gefahr und Überwachung pur, 3.2.2019: https://www.youtube.com/watch?v=4HJmF0awfvQ

Glyphosat hinterrücks zugestimmt, 1.12.2017: https://www.youtube.com/watch?v=p8jUmlR0ih4

Dringende Warnung vor 5G, 13.11.2918: https://www.youtube.com/watch?v=itIpaPwKVHc

Das stille Gift, Glyphosat, 20.5.2013: https://www.youtube.com/watch?v=D1VWcSaUiHo

Glyphosat hinterrücks zugestimmt, 1.12.2017: https://www.youtube.com/watch?v=p8jUmlR0ih4

Marc Bernhard, AFD, zu Dieselgrenzwerten, 1.2.2019: https://www.youtube.com/watch?v=-TSQl4IGnUg

Das Diesel-Desater, Feinstaub- Lüge, 7.1.2019: https://www.youtube.com/watch?v=2ujtxavDH-M

Eigenes Video zum Feinstaub, 14.2.2019: https://www.youtube.com/watch?v=qj1-hkk67pk




0


 .