Eurokrise, Wirtschaftskrise, Flüchtlingskrise, Politikversagen, Rechtsstaatliches Versagen, AFD- Hetze, Ökodiktatur, Klimahysterie, Genderwahn - Deutschland schafft sich Tag für Tag mehr ab.

Die neuesten Beiträge unter Angabe der Rubriken auf meiner Website:

- Mutige Bürger aus China zum Coronavirus (aktuelle Lage)

- Coronavirus außer Kontrolle (aktuelle Lage)

- Marc Bernhard (AFD) zur Wohnsituation

- Die Wahrheit von Seenotrettung im Mittelmeer ('Seenotrettung')

- Geld aus dem Nichts, Professor Poleit (Euro- Krise)

Auf dieser Seite möchte ich aktuelle Themen einstellen. Nach angemessener Zeit werden diese dann gelöscht, je nachdem wie aktuell sie noch sind. Eigentlich würde ich mich doch am liebsten obsolet machen, um es mit Trump zu halten. Würde am liebsten meine Website löschen, weil wir wieder eine gute Perspektive in unserem Land haben. Also frei von grünlinker Gesinnungsdiktatur, ohne Genderquatsch, mit Vernunft in die Zukunft schauend. Aber, wie zu befürchten war - daraus wird wohl erst mal längere Zeit nichts. Es gibt einige tausend Stimmen in unserem Land, die sich regelmäßig zu Wort melden. Manche stehen wohl kurz davor, vom Verfassungsschutz einkassiert zu werden. Einfach deswegen, weil sie die Wahrheit schonungslos an den Tag bringen und das System alles dafür tut, um mit allen sog. 'legalen' Mitteln, die Wahrheit zu unterdrücken. Deswegen bleibe ich auch konsequent mit meinem Autorenpseudoym vertreten. Wir haben schon längst die DDR 2.0, aber die wenigsten merken das bis jetzt. Solange noch zu wenige wegen eines Flüchtlings seine Wohnung oder seinen Arbeitsplatz verloren haben oder schlimmer noch einen Angehörigen und solange die Klimahysterie noch nicht zu eigenen (massiven) Einschränkungen geführt hat, wird sich in diesem Land nicht viel ändern. Das (Wahl-)Volk ist viel zu träge, um diese ganzen Vollpfosten, grün-links versiffte Abschaffer unseres Landes, unserer Kultur, konsequent abzuwählen. Man glaubt diesen durchgenderten und durchgeframten Stimmen, die AFD wäre der verlängerte Arm des Rechtsextremismus. Ist Merkel dann doch der verlängerte Arm der Afrikaner und Moslems? Das ist, faktisch gesehen, auf jeden Fall wahrscheinlicher.

Aktuell: Der Brexit kommt nicht zu seinem Abschluß. Die Briten scheinen ihre einmalige Chance, der EU den Rücken kehren zu können, verstreichen zu lassen. Sie scheinen lieber in der Matrix gefangen bleiben zu wollen, weil die Globalisten es hervorragend verstehen, ihnen Angst einzujagen. Trump macht in der Syrienfrage, aber nicht nur dort, durchaus einen sehr guten Job. Was passiert? Er wird sogar von den eigenen Leuten angegriffen. Na klar - noch hat sich kein Präsident erlaubt, der Waffenlobby und dem Establisment so sehr einen Strich durch die Rechnung zu machen. Es heißt, Trump hätte den Krieg erst verursacht (!). Also, jemand der sich aus Kriegshandlungen rausnimmt verursacht ab sofort einen Krieg. Das ist ja der blanke Hohn. Aber dem Mainstream ist nichts zu schade, um einen weiteren Unsinn als Wahrheit zu verkaufen. Die Menschen glauben es. Darauf kommt es an. Und weiter? Erdogan führt uns alle kräftig vor. Die Nato ist nicht fähig, der Türkei mit Rauschmiss zu drohen, die Europäer stehen als jammernde Statisten am Rande des Spielfeldes und wollen mit dem Teufel Verhandlungen führen und die Kurden werden gnadenlos im Stich gelassen. Insbesondere Deutschland spielt hier eine ganz schlechte Rolle. Waffenverkäufe in großem Stil an die Türkei, aber unfähig eine klare Kante zu zeigen. Wie auch? Die Hosen voll bis oben und eine 'Bundeswehr' im Rücken, die den Namen kaum noch verdient. Was wäre richtig? Wir Europäer müssen der Türkei klar machen, daß wir unsere Grenzen massiv schützen. Engmaschige Patroulien an den türkischen Grenzen und jeden Flüchtling zurückschicken, der illegal über die Grenze will. Fertig. Erpressungsversuchen nicht nachgeben. Und wenn es nicht klappt? Die EU- Gelder sofort stoppen und Erdogan auch klar machen, daß Beitrittsverhandlungen auf diese Weise niemals ein Thema sein werden. Und nun wagt AKK einen prinzipiell guten Vorschlag. Allerdings ist es eher der Schnellschuss aus der Hüfte einer Pistole mit akuter Ladehemmung. WIR Deutschen können keine Verantwortung übernehmen, aber wir dazu substanziell gar nicht in der Lage sind. Insofern ist die Idee zwar gut, aber ziemlich kindisch. Wir stehen als Deutsche zur Zeit am genau anderen Ende der Skala: Vor 80 Jahren ein hochgerüstetes, kriegerisches Volk und heute so weich und verharmlost wie ein Pudding von Dr.Oetker. Ein leerer Sack fällt um. Und die endlose, wenig zielführende Debattenkultur, bewegt sich auf Kindergartenniveau. Ganz im Sinne der Grünen. Jäckchen stricken, Ringelpietz mit Anfassen, alles fein vegan essen, nur noch Radfahren, Gendergerecht durch die Welt wandeln und bloß niemanden diskriminieren. Ehrlich, da wird mir schwindelig. (24.10.2019)

Coronavirus außer Kontrolle, 23.1.2020: https://www.youtube.com/watch?v=XAqAv843DF4&feature=youtu.be

Mutige Bürger in China zum Coronavirus, 25.1.2020: https://www.youtube.com/watch?v=lDskKAoXQNA&feature=youtu.be



Am 21.Oktober 2019: Nato lehnt russischen Vorschlag für ein Moratorium gegen neue Atomraketen in Europa ab. Derzeit gibt es vieles, was wir in der deutschen Presse nicht finden. Russland hat der Nato vorgeschlagen, unter gegenseitiger Kontrolle auf die Stationierung von atomaren Kurz- und Mittelstreckenraketen in Europa zu verzichten. Die Stellvertreterin von Nato-Generalsekretär Stoltenberg hat mitgeteilt, darüber zu sprechen sei „sinnlos“.

Mein Statement zum Anschlag in Halle am 9. Oktober 2019: Dieses Verbrechen ist abscheulich.... das ist absolut klar und dazu kann man auch nichts anderes sagen. Wichtig ist mir jedoch auch, was NICHT gesagt worden ist. Diese Wahnsinnstat eines Einzelnen wird nun dazu instrumentalisiert, um die AFD aus dem Weg zu räumen. Das ist widerlich. Die AFD bereitet keinen rechtsradikalen Nährboden, ist judenfreundlich - sogar mehr als manch andere Partei. Nur wissen das zu wenige. Es sind bewußt Juden in der AFD, weil diese verstanden haben, worum es der AFD tatsächlich geht: Bürgerrechte, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit. Wäre ich in der AFD, wenn diese den Holocaust leugnen würde oder auch nur ein dummes Wort gegen Juden sagen würde? Auch Höcke kann man dies absolut nicht unterstellen. Man hört ihm eben nicht zu, bzw. hört nur was man hören will. Wir brauchen jüdisches Leben in Deutschland und können dankbar sein, wenn Juden sich bereit erklären, uns Deutschen durch ihre Anwesenheit zu vergeben. Ein solcher Vollpfosten wie dieser Typ handelt aus seinem kranken Hirn heraus. Er wirft uns als deutsches Volk wahnsinnig zurück. Die einzige Partei, die wirklich wieder positiv etwas für Deutschland tut, soll dies nun ausbaden. Eine super Steilvorlage für die Landtagswahl in Thüringen. Die Deutschlandhasser, also Linke und Grüne dürfen nun feixen. Wasser auf deren Mühlen. Dieser Typ soll in der Hölle schmoren, a) wegen dieser Tat, b) weil er sich gegen Juden gewendet hat und c) weil er uns als deutschem Volk großen Schaden zugefügt hat. Man könnte fast auf den Gedanken kommen, es wäre diesen ganzen Rechtsstaatsabschaffern, Meinungsmachern und deutschen Volkshassern Recht.... aber ich sehe ein, das ist zu weit her geholt. Ich stehe für Deutschland 2.0, die Erneuerung, und ich schäme mich zutiefst ein weiteres Mal. Nicht nur wegen dieser Schießbudenfigur namens Merkel, dieser faktisch Linksgrünen Regierung, sondern nun auch noch wegen der hässlichen Fratze des Nazitums aufgrund eines einzelnen Idioten. Ich bitte jeden Juden in Deutschland um Verzeihung für diese Tat eines 'Deutschen'. (12. Oktober 2019) 

Tim Kellner zum Anschlag in Halle... besser aussprechen kann man es nicht: https://www.youtube.com/watch?v=DX79qvZaUAA

Am 27.12.2019 wurde ein Video bekannt, welches vom WDR ausging. 'Oma' wird ab sofort als motorradfahrende Umweltsau bezeichnet, die im Hühnerstall herumfährt. Die bestens grün instruierten Kinder singen voller Insbrunst und huldigen, ohne es zu wissen, dem Gendermainstream in seinen höchsten Tönen. Wahrlich, es ist erbärmlich! Nun soll dieser Auftritt als Comedy durchgehen, was aber nicht im Ansatz als ein solch satirischer Ansatz zu sehen ist. Selbst der gut geframte Staatsfernsehzuschauer konnte sich eines unwohlen Gefühls beim Betrachten nicht erwehren. Die globalisierten Keulenschwinger packen mittlerweile, unverforen, jede Art von Totschlagargument aus. Es ist offensichtlich, wie klar ausgetestet werden soll, ob sich noch Widerstand unter der eingelullten Bevölkerung findet. Und siehe da - es gibt ihn noch. Etwa hundert Menschen haben sich vor dem WDR versammelt und gegen diesen widerlichen Auftritt demonstriert. Klar, versteht sich ja von selbst, es sind nur Rechtsradikale. Das kennen wir ja schon. Das System scheut vor nichts mehr zurück. Greta sei Dank beißen die Kinder gerne an und lassen sich perfekt in genau die Richtung bugsieren, welche vom System gewollt ist. In den grünen Parteizentralen stellt man bestimmt schon den Sekt kühl, da der Ökosozialismus, mit all seinen Ausgeburten, voller Potenz in den Startlöchern steht. Ich bleibe allerdings dabei: Es wird der Tag des ganz bösen Erwachens kommen. Es wird der Tag kommen, da viele Menschen am eigenen Leibe erfahren dürfen, was es bedeutet grün gewählt zu haben und wieviel unter diesem grünen Faschismus verloren ging. Jeder der eins und eins zusammenzählen kann, muß unweigerlich zu genau diesem Resultat kommen.

Im Irankonflikt wird eigentlich offenbar, was schon all die Jahre klar war. Allerdings ist sich der Mainstream wieder mal einig: Trump hat wie immer Schuld. Trump sei Schuld daran, daß sog. 'Atomabkommen' aufgekündigt zu haben und nun greift er auch noch an und tötet dieses 'Herzchen' von General. Die Wahrheit ist genau umgekehrt! Wie immer räubert sich der Mainstream das zusammen, was ins systemgetreue Konzept passt. Dabei sickert momentan, an allen Ecken und Enden durch, daß Obama quasi mit dem Teufel verhandelt hat und die Europäer eh zu blöd sind, klare Kante gegenüber diesem Schurkenstaat zu zeigen. Wie dumm muß man eigentlich sein, um mit fanatischen Mullahs zu verhandeln? Europäer, ganz voran, Deutsche schicken Friedenstauben nach Teheran. Die armen Täubchen verenden dort jämmerlich. Warum hat sich denn niemand mit der Doktrin des Islam befasst? Dort, in dieser Kampfschrift, steht doch unter anderem ganz klar drin, daß Ungläublige a) nichts wert sind und b) nach Strich und Faden belogen werden dürfen. Trump hat von Anfang an klar gesagt, daß er mit Lügenbolden nicht verhandelt und der Atomdeal sowieso nur eine Farce sei. Der Iran hat seit Jahren nur ein Ziel: Die Herstellung der Atombombe, um diese letztlich auch einzusetzen. Was bei Kim aus Nordkorea Drohkulisse ist, meint der Iran ernst. Der Islam hat keine Achtung vor dem Leben. Das Auslöschen von Ungläubigen ist 'wertvoller' als das eigene Leben. Immerhin warten da auf jeden Märtyrer angeblich 72 Jungfrauen. Wo die alle herkommen sollen, wäre schon mathematisch ein Rätsel. Aber Hauptsache wir bleiben alle schön antidiskriminierend, gendergerecht und tolerant. Denken einschalten ist verboten. (8.1.2020)

Hinweise aus dem Netz zum Tiefenstaat (10.1.2020): Am Ende war es doch nur eine Ohrfeige. So zumindest bezeichnete Irans Oberster Religionsführer Ali Chamenei den Raketenangriff auf zwei US-Stützpunkte. Und Donald Trump twitterte postwendend: Alles ist gut. Nun dürfte „gut“ wohl kaum die richtige Beschreibung für das Verhältnis zwischen Washington und Teheran sein. Doch zumindest in der aktuellen Krise haben beide Seiten in letzter Minute die Vernunft bewahrt. Dabei gab es offenbar durchaus Kräfte, die sich eine Eskalation gewünscht hätten.

Jetzt die Hintergründe erfahren in: COMPACT Spezial 24: Tiefer Staat
Hier bestellen:
https://www.compact-shop.de/shop/comp...
Geheimdienste und Verfassungsschutz gegen die Demokratie
Diese Spezialausgabe von COMPACT legt sich mit der gefährlichsten Macht in unserem Land an: dem Tiefen Staat, der Hintergrundstruktur aus Geheimdiensten und Verfassungsschutz. Mit dem Sturz von Hans-Georg Maaßen als VS-Präsident hat der Tiefe Staat gezeigt, dass es den Sicherheitsstrukturen nicht mehr um den Schutz unserer freiheitlichen Grundordnung etwa gegenüber dem Islam geht. Vielmehr gilt: Der Feind steht rechts – was immer das heißen mag. Jetzt werden die AfD und andere patriotischen Kräfte gejagt. Wer ein kluges Wort sagt, gerät ins Visier des Tiefen Staates: Er wird beobachtet, denunziert, sozial geächtet, denunziert, angeklagt, verurteilt, verhaftet, weggesperrt.

Von Stefan Schubert

Geheimdokument enthüllt: Die unfassbaren Lügen der Merkel-Regierung

Die Falschnachrichten, die Politik und Medien dem Souverän dieses Landes im Zuge der Flüchtlingskrise auftischten, würden ein ganzes Buch füllen. Dazu zählt einmal die Zusammensetzung des Flüchtlingsstroms aus angeblich Familien, Fachkräften und zukünftigen Renteneinzahlern – von Kriminellen und Terroristen ist nach wie vor nicht die Rede. Dazu kommt die Mär von Deutschlands Grenzen, die angeblich nicht mehr zu kontrollieren seien. Dies sind nur einige der dreisten Lügen der Merkel-Regierung. Doch mittlerweile werden sich auch die Mainstream-Medien der wahren Ausmaße bewusst. Was damals noch als »rechte Verschwörungstheorie« galt, ist nun bittere Realität geworden.

Die schlimmsten Befürchtungen haben sich durch einen geheim gehaltenen Brief vom damaligen Innenminister de Maizière an den EU-Migrationskommissar bestätigt.

Eskalieren konnte die Masseneinwanderung erst mit der Mutter aller Lügen, nämlich die Mär über die urplötzliche Flüchtlingswelle vor Deutschlands Außengrenzen, die dann zur angeblich unvorhergesehenen »Notsituation« auf dem Budapester Bahnhof führte, die Merkel nutzte, um Deutschlands Grenzen dauerhaft für jeden illegalen Einwanderer aus aller Herren Länder zu öffnen. Dieses Handeln stellt sicherlich die epochalste Fehlentscheidung einer Bundesregierung seit dem Ende des zweiten Weltkrieges dar.

Schon im Herbst 2015 schüttelten hohe Sicherheitsbeamte im persönlichen Gespräch über diese Legendenbildung energisch mit dem Kopf. Allein Deutschland verfügt über ein enges Netz von BKA- und BND-Residenten im Ausland, die tagesaktuelle Berichte nach Berlin kabeln. Dazu Botschaften, Sicherheitsberichte anderer Nationen, multinationale Organisationen wie Europol und die EU, und nicht zu vergessen, die allwissenden amerikanischen Dienste.

Dem Autor bestätigte ein hoher Sicherheitsbeamter, selbst Dokumente der EU-Kommission gelesen zu haben, in denen bereits Anfang 2015 die beginnenden Völkerwanderungen, die ungeschützten EU-Grenzen und die höchst bedenkliche Zusammensetzung des anwachsenden Flüchtlingsstroms detailliert beschrieben wurden. Es wurde auch vor einer nahenden Eskalation gewarnt.



In dem Spiegel-Bestseller steht unter anderem: »Politik und Leitmedien haben mit der Sicherheit der Bürger gespielt. Skrupellos haben die politisch Verantwortlichen die Grenzen geöffnet und Kriminelle und Terroristen ins Land gelassen. Die Kriminalitätsentwicklung nimmt bedenkliche Ausmaße an. Allmählich dämmert es auch dem Letzten: Der Staat kann seine Bürger nicht mehr schützen«. Im Jahr 2016 wurden diese, dem angeheizten Refugees-Welcome-Wahn widersprechenden Fakten, als rechte Stimmungsmache versucht zu stigmatisieren. Das Buch selbst und die dort analysierten Geheimdokumente wurden von den Mainstream-Medien totgeschwiegen und vom linken Buchhandel, wie beispielsweise Thalia, boykottiert.

De Maizière und Merkel waren sich der katastrophalen Auswirkungen bewußt

Nun haben wir Dezember 2019 und der Welt-Herausgeber Stefan Aust berichtet in einem aktuellen Artikel, dass der damalige Bundesinnenminister Thomas de Maizière, und damit auch die Bundeskanzlerin Angela Merkel und die gesamte Bundesregierung aus SPD, CDU und CSU, sehr wohl über die alarmierenden Gefahren der unkontrollierten Masseneinwanderung im Bilde waren und diese trotzdem nicht nur zuließen, sondern sogar zusätzlich befeuerten. Die ‚Welt‘ berichtete am 2. Dezember über einen Brief von de Maizière an den EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos vom 13. Oktober 2015.

In dem vertraulichen Dokument warnt Innenminister de Maizière eindringlich vor dem »immensen und ungebremsten Zustrom über die Schengen-Außengrenze und die in der Folge chaotischen und sich jeder Steuerung entziehenden illegalen Migrationsströme innerhalb des Schengenraums«. So sei Deutschland »nach wie vor wie kein anderer Mitgliedstaat der Europäischen Union Zielstaat eines beispiellosen, ungesteuerten und unkontrollierten Zustroms pass- und visapflichtiger Drittstaatsangehöriger, die in Deutschland um Asyl nachsuchen.«

Halten wir fest, die Bundesregierung war sich bereits im Herbst 2015 vollkommen der Lage bewusst, dass Deutschland wegen zahlreicher Pull-Faktoren, wie hohe Sozialleistungen, kostenlose Krankenversicherung, Abschiebeversagen, die Hauptlast der illegalen Migration nach Europa tragen wird. Zu dieser Hauptlast gehören nicht nur über 50 Milliarden Euro jährliche Kosten durch »Flüchtlinge« bei Bund, Länder und Kommunen, sondern auch über eine Million Straftaten durch Flüchtlinge aus meist muslimischen Herkunftsstaaten – und diese Zahlen betreffen lediglich die Jahre 2015-2018. Diese Daten stammen aus BKA-Statistiken, die erstmalig im aktuellen Buch des Autors 'Sicherheitsrisiko Islam' enthüllt wurden. Genauso verhält es sich mit 2245 islamistischen Terrorverfahren, die der Generalbundesanwalt seit den Grenzöffnungen eingeleitet hat. Während de Maizière und Kanzlerin Merkel Deutschlands Grenzen in verantwortungsloser Weise schutzlos ließen, müssen nun Weihnachtsmärkte wegen der islamischen Terrorgefahr wie die Botschaftszone in Kabul gesichert werden.

Und dass Hunderttausende Kriminelle, Anhänger des Islamischen Staates und Kriegsverbrecher nahezu aller beteiligten Kriegsparteien innerhalb des Flüchtlingsstroms nach Deutschland unkontrolliert einwandern konnten und es zwangsläufig zu massig Opfern innerhalb der deutschen Bevölkerung kam und noch kommt, auch darüber war sich die Bundesregierung bereits im Oktober 2015 im Klaren. In dem vertraulichen Brief bestätigt Regierungsmitglied de Maizière Fakten, für deren Nennung Millionen Bürger dieses Landes – bis heute – pauschal als »Rassisten« und »Nazis« diffamiert werden.

Der Minister erklärte in dem bis heute vor der Bevölkerung geheim gehaltenen Brief, dass deutschen Sicherheitsbehörden »laufend Hinweise auf Personen, die in Verbindung zu militanten Gruppen in Krisengebieten gestanden oder für diese gekämpft haben«, erhielten. Weiterhin würde das Bundesinnenministerium davon ausgehen, dass dschihadistische Gruppierungen die Flüchtlingsströme »zielgerichtet zur Infiltration Deutschlands« nutzen werden. (12.1.2020)

.

Schöne neue grüne Welt: 

Oma ist ne alte Umweltsau, 27.12.2019: https://www.youtube.com/watch?time_continue=38&v=er4M785oMzo&feature=emb_logo

Marc Bernhard, 5 Dinge, die sich 2020 ändern werden: https://www.youtube.com/watch?v=_dGh_mfhCC8&feature=youtu.be

Christine Laufer zum Öffentlich- Rechtlichen, ‚Nazisau‘, 5.1.2020: https://www.youtube.com/watch?v=CgfJm3NxmBo

0


 .